Liquid Crystal Display. Eine Oper über Medien, Macht und Manipulation.

Liquid Crystal Display erzählt eine Parabel über die Mechanismen der Macht in einer medialisierten, post-demokratischen Gesellschaft. Die Oper in vier Akten des Zürcher Komponisten Daniel Mouthon wurde 2015 in Zürich uraufgeführt. Teil des Bühnenbilds war eine grossflächige, raumfüllende Installation des Videokünstlers Georg Lendorff, die für ein intensives Theatererlebnis garantierte.

LCD Web 1

Wir waren Teil dieser Produktion der freien Theater- und Musikszene sowohl als Kulturmanager für Fundraising, Medienarbeit und Produktionsleitung, als auch als Gestalter der Plakate und weiteren Kommunikationsmittel wie Website und Flyer. 

Hej Lcd 11

Bildmanipulation sowie der Machtkampf zwischen einem starren Regime und einer Gegenbewegung aus dem Volk sind die zentralen Themen dieser Oper. Für die Visualisierung arbeiteten wir entsprechend mit manipulierter Typografie. Die Plakate und Programmhefte haben wir selber im Risodruckverfahren reproduziert, um so das Thema der Propaganda auch haptisch aufzunehmen.

LCD Web 2
Hej Lcd 09

Eine dramatische Revolutionsgeschichte. Intrige, Komplott und Mord inklusive.

Hej Lcd 10
LCD Riso

Coding: Hej
Drucktechnik: Risografie auf Daunendruck

www.liquid-crystal-display.ch