gastschafftfreund. Integration am Mittagstisch.

Der Verein gastschafftfreund vermittelt gemeinsame Essen mit Flüchtlingen und Baslerinnen und Baslern in deren Zuhause. Für ein unkompliziertes Kennenlernen zwischen Neuangekommenen und Alteingesessenen und eine gastfreundlichen Kultur in der Stadt am Rhein.

Gsf Titel

Marta Casulleras hat in ihrer Arbeit als Deutschlehrerin für Migranten festgestellt, dass Flüchtlingen mangels Kontakten zur einheimischen Bevölkerung die Möglichkeit fehlt, die neu erlernte Sprache im Alltag anzuwenden. Sie beschloss deshalb, die in Stockholm lancierte Idee der «Einladungsinitiative» nach Basel zu bringen. gastschafftreund vermittelt private Einladungen von in Basel wohnhaften Familien, Paaren oder Wohngemeinschaften für anerkannte Flüchtlinge. Vielleicht bleibt es bei einem Essen, vielleicht entstehen daraus sogar freundschaftliche Kontakte. 

«Wir lachen viel, da Hören ja nicht unbedingt Verstehen heisst. Zur Not geht es auch mit Händen und Füssen.»

Gsf Illu
Gsf Flyer

Nach dem erfolgreichen Start und über 60 vermittelten Essen kam bald das Bedürfnis nach einer professionellen Kommunikationsstrategie und einer eigenen Website auf, über die sich Gastgeber und Gäste informieren und anmelden können. Ein weiteres Ziel des Vereins ist es, die von Gastgebern und Gästen nach den Treffen verfassten Erlebnisberichte zu publizieren und so den Flüchtlingen eine Stimme zu geben. 

Gsf Web

Wir beraten die Initiantinnen als Kommunikationsstrategen und haben innerhalb von knapp zwei Monaten ein einladendes Erscheinungsbild, sowie Visitenkarten, Flyer und Website konzipiert und realisiert. Pünktlich zur Verleihung des 18. Basler Integrationspreises 2016 der Christoph Merian Stiftung, die den Verein gastschafftfreund mit dem Hauptpreis ausgezeichnet hat!

Illustration: Jasmin Stillhard
Coding: Thomas Barth
Druck: Thoma AG

www.gastschafftfreund.ch